Die Eintracht trauert um sein Ehrenmitglied
K a r l   I m m i n g
der am 29. November im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Karl Imming war seit 1949 Vereinsmitglied und sein Leben lang den Jüngeren ein Vorbild. Sein Herz schlug für den Spielmannszug, für den er über 50 Jahre aktiv war.
Als Urgestein der Handballsparte ist sein Name untrennbar verbunden mit den Erfolgen der Feldhandballer in den 60er Jahren, mit dem Höhepunkt des Aufstiegs in die Oberliga Südwest 1968.
In verschiedenen Funktionen als Aktiver, Betreuer, Spartenleiter, Vorstandsmitglied und Ältestenrat hat er den Verein über Jahrzehnte maßgeblich mitgestaltet.
Wir werden Karl Imming ein ehrendes Andenken bewahren – sein vorbildliches Engagement und sein herzliches und humorvolles Wesen bleiben uns unvergessen. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

 

Quicklinks